Willkommen beim Turn- und Sportverein 1865 Rheinböllen e.V.

Meistertitel knapp verpasst

TuS Rheinböllen - Tischtennisabteilung -

Spielergebnisse:
TuS Rheinböllen I - SV Beltheim I 8:8
Doppelsiege: M. Johann / M. Emmel, F. Becker / J. Johann
Einzelsiege: F. Becker (2), M. Johann (2), E. Emmel (1),J. Johann (1)
Ein Unentschieden mit Aufstellungstaktik und Dramatik pur, aber auch für unsere Mannschaft gleichzeitig eine bittere, totale Niederlage zum Saisonabschluss!
Vor dem Spiel lagen beide Mannschaften punktgleich an der Spitze, nur im Spielverhältnis (gewonnene und verlorene Spiele der gesamten Saison) um ein Spiel zugunsten von Beltheim getrennt. Auf dem 3. Tabellenplatz lag die 
SG VfL Kreuznach/Rüdesheim mit einem Punkt Rückstand in Lauerstellung.
Unsere Mannschaft konnte deshalb nur mit einem Sieg die Meisterschaft und den direkten Aufstieg erreichen. Mit einem Unentschieden wäre bei nur einem knappen Sieg von der SG VfL Kreuznach/Rüdesheim der 2. Tabellenplatz, der Relegationsplatz für Aufstiegsspiele, noch möglich.
Mit einer taktischen Aufstellung pokerten die Gäste aus Beltheim ziemlich hoch und das Risiko sollte sich lohnen.
Die in den Einzelspielen aufgestellte verletzte Spitzenspielerin trat zu den Spielen nicht an und schenkte ihre Spiele. Aber durch diese Aufstellung mussten die übrigen Einzelspieler von Beltheim nicht aufrücken und stärkten somit das mittlere und hintere Paarkreuz. So kam es, dass unserer Mannschaft ein 8:3 Vorsprung, der mit etwas mehr Glück durch Matthias Emmel im mittleren Paarkreuz zum Sieg hätte ausgebaut werden können, nicht ausreichte, den so wichtigen 9. Siegpunkt zu erzielen. Im Abschlussdoppel keimte nochmals die Hoffnung auf, als unsere Mannschaft einen 2:0 Satzrückstand aufholen konnte, dann aber den 5. Satz leider mit 11:8 verlor.
Dann traf es unsere Mannschaft nochmals hart, weil der Tabellendritte, die SG VfL Kreuznach/Rüdesheim ihr Auswärtsspiel hoch mit 9:2 gewinnen und durch das bessere Spielverhältnis sich noch sogar auf den 1. Tabellenplatz vorbeischieben konnte (s. auch nachfolgende Tabelle).
Dennoch muss unsere Mannschaft den Kopf nicht hängen lassen. Sie hat sich als Neuling mit dem 3. Tabellenplatz gut in der 1. Bezirksliga präsentiert.
Die Mannschaft gratuliert der SG VfL Kreuznach/Rüdesheim zur Meisterschaft und Aufstieg. Dem SV Beltheim wünscht sie viel Erfolg bei den Aufstiegsspielen.

TuS Rheinböllen II - TTC Kludenbach I 9:6
Doppelsieg: S. Kemmer / D. Becker
Einzelsiege: S. Johann (1), S. Kemmer (2), D. Becker (1),A. Becker (1), 
L. Grafe (2), T. Krebs (1)
Anders als bei unserer 1. Mannschaft, ein glücklicher Saisonabschluss unserer 2. Mannschaft. Durch eine gute Mannschaftsleistung sicherte sie sich nach einer langen Durststrecke in den Vormonaten doch noch den Klassenerhalt 
(s. auch nachfolgende Tabelle).

TuS Rheinböllen III - TTV Leideneck II 9:3
Doppelsiege: C. Johann / J. Oberst, R. Witt / E. Kemmer
Einzelsiege: C. Johann (2), J. Oberst (1), R. Witt (1), E. Kemmer (1), 
G.-P. Michelet (1), D. Wolf (1)
Eine gute Mannschaftsleistung, sogar mit 2 Ersatzleuten, sichert den Relegationsplatz, über den unsere Mannschaft den Klassenerhalt noch schaffen kann.

VfR Simmern J.II - TuS Rheinböllen J.I 8:4
Einzelsiege: G. Yfantidis (2), N.P. Simon (1), L. Berg (1)
Trotz der Niederlage beendet unsere 1. Jugendmannschaft als Neuling in der 
1. Bezirksliga die Frühjahrsrunde auf einem guten 3. Tabellenplatz.

TTC Hungenroth J.I - TuS Rheinböllen J.III 6:1
Einzelsieg: Rucan Sirince
Auch im letzten Spiel der Frühjahrsrunde musste unsere Mannschaft eine hohe Niederlage einstecken. Dennoch war die Saison für unsere Mannschaft als Neuling in der Kreisliga eine wertvolle Erfahrung und Verbesserung der Spielstärke für die weitere Zukunft.

TuS Rheinböllen J.IV - SVE Oppenhausen J.II 1:6
Einzelsieg: Adrian Grafe
Durch eine in der Höhe doch etwas überraschende Niederlage verpasste unsere Mannschaft die schon fast sichere Meisterschaft in der 2. Kreisklasse.

Titel für Rheinböllen

Anja Becker nutzte den Heimvorteil und sicherte sich den Südwestdeutschen Meistertitel im Damendoppel bei den Seniorinnen Ü40.

Vor der Eröffnung spielte Landrat Dr. Marlon Bröhr mit Anja Becker einige schöne Ballwechsel. Mit viel Schwung eröffnete Herr Bröhr dann die Südwestdeutschen Tischtennismeisterschaften der Senioren und stellte die Bedeutung des Sports für die ältere Generation heraus. Davon konnten sich die Zuschauer am Samstag (44 Teilnehmer) und Sonntag (70 Teilnehmer) überzeugen. Im Einzel belegte Anja Becker den 5. Platz bei den Seniorinnen Ü50 und ist 1. Ersatzfrau für die Deutschen Seniorenmeisterschaften. Mit einer super Leistung sicherte sich Joachim Baustert vom VfR Simmern den 3. Platz im Einzel (Ü40) und qualifizierte sich direkt für die Deutschen Meisterschaften. Im Doppel wurde er mit seinem Partner Jürgen Braun sogar Vizemeister. Anja Tezcan vom VfR Simmern brachte mit magischen Ballwechseln sogar die spätere Meisterin Sylke Bayer in Bedrängnis und sicherte am Ende Rang 7 im Einzel. Im Doppel belegte sie mit Partnerin Alexandra Bierbrauer den 5. Platz. Um ganze 4 Bälle verpasste Dietmar Becker vom TuS Rheinböllen das Viertelfinale bei den Senioren Ü 60 und belegte Platz 9. Im Doppel wurde er mit Dieter Uenzen Fünfter. Ursula Schwickert qualifizierte sich direkt für die Deutschen Meisterschaften, weil nur 3. Teilnehmerinnen gemeldet waren.

Anja Becker mit Doppelpartnerin Sabine Becker aus der Pfalz

 

Dietmar Becker

5. Mannschaft

Die 5. Mannschaft spielt ebenfalls in der 3. Kreisklasse Staffel 2 mit folgendem Personal:
 
 
1. Peter Hegel
2. Detlev Wickert
3. Johannes Vetter
4. Hans-Armin Schwarzfischer
5. David Laube 
6. Vasilij Kuznecov
 
Mannschaftsführer ist Hans-Armin Schwarzfischer
 
Saisonziel: Erfahrung sammeln
 

Veranstaltungen

Mai 2019
Mo Di Mi Do Fr Sa So
29 30 1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 31 1 2

Nächste Veranstaltungen

Keine Termine